Flüchtlinge in Versmold 

Fragen, Antworten, Hilfe

Ich möchte Wohnraum für Flüchtlinge anbieten - An wen kann ich mich wenden?

Grundsätzlich ist jedes Wohnungsangebot für Asylbewerber willkommen. Speziell für die Asylbewerber im Asylverfahren sucht die Stadt Versmold großen Wohnraum mit mindestens 3 bis 4 Schlafräumen, einem Gemeinschaftsraum, einer Küche und ausreichenden Sanitäranlagen. Eine gute ÖPNV-Verbindung ist ebenfalls Voraussetzung. 

Asylbewerber bei denen das Asylverfahren bereits abgeschlossen ist, können aus den städtischen Übergangsheimen in private Wohnungen umziehen. Tim Schikora von der Stadt Versmold vermittelt gerne zwischen dem Asylbewerber und dem Vermieter. 
Der Mietvertrag wird in diesem Fall zwischen dem Asylbewerber und dem Vermieter geschlossen.


Ansprechpartner im Rathaus:

Tim Schikora
Fachbereich "Allgemeine Verwaltung"
Tel.: 05423/ 954-107


Plattform zur Vermittlung von Wohnungen an die Kommunen zur Flüchtlingsunterbringung

Das Ministerium für Bauen, Wohnen, Stadtentwicklung und Verkehr des Landes Nordrhein-Westfalen (MBWSV) weist auf eine neue Funktion der Internet-Plattform "wohnraumkarte.de" hin. Diese zusätzliche Komponente soll zur Vermittlung von Wohnungen an die Kommunen zur Flüchtlingsunterbringung dienen.

Unter  http://www.wohnraumkarte.de/refugees können Vermieter in eine Datenbank alle Wohnungen einstellen, die für die Nutzung durch Flüchtlinge in Frage kommen. Um Wohnungen einzustellen, muss man sich als Vermieter auf dieser Datenbank registrieren. Die Stadt Versmold kann dann auf die eingestellten Wohnungen zugreifen und Kontakt mit den Vermietern aufnehmen.


Bitte beachten Sie, dass nur Unterbringungsmöglichkeiten  in Frage kommen, die baurechtlich als Wohnraum genehmigt sind!